AUS UNSEREN GRIDS

10. October 2010: BREAKING NEWS: OSGrid goes 0.7 

OSGrid, der größte Grid im internationalen Hypergrid, wird das lange erwartete Update zu OpenSim 0.7 am Sonntag, dem 17. Oktober durchführen, meldet die Journalistin Maria Korolov soeben. Die neue Version bringt “Media on a Prim” sowie den besser abgesicherten Hypergrid-Standard 1.5:

  • “Media on a Prim” oder “Shared Media” kann nur mit dem Second Life Viewer 2 dargestellt werden oder mit zukünftigen neuentwickleten OpenSim-Viewern.
  • Hypergrid 1,5 bringt deutlich bessere Sicherheit: bisher konnte man bei Hypergrid-Reisen auch in einem fremden Grid auf das gesamte Avatar-Inventar zugreifen - theoretisch konnte das aber auch der böse Owner eines fremden Grids.

hypergridbusiness.com befragt einige Entwickler zu ihrer Meinung über OpenSim 0.7, darunter ReactionGrid-CEO Kyle Gomboy, CTO Chris Hart und TalentRaspel-CEO Kai Ludwig.



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 3x kommentiert, 1115x angesehen |

07. October 2010: OpenSim springt in die Bresche 

Die Abschaltung des Teen-Grid, jetzt die Streichung aller Vergünstigungen für Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen - Linden Lab stößt alles ab, was nicht sofort Profit bringt. Der SL-Betreiber öffnet damit aber auch ein Spielfeld für engagierte OpenSim-Firmen:

  • Das Metropolis-Grid stellt ab sofort insgesamt 20 Fullprim-Regionen für Bildungseinrichtungen (Schulen, Hochschulen und VHS) zeitlich unbeschränkt kostenfrei zur Verfügung. Den Einrichtungen entstehen keinerlei Kosten, auch keine Setup-Gebühren [Metropolis-Meldung].

  • TalentRaspel sponsert Umzüge von deutschsprachigen Bildungseinrichtungen und NPOs aus Teen-Grid und Second Life mit einem deutlich reduzierten Preis - “solange der Vorrat reicht”. Interessenten können zur weiteren Information dieses PDF herunterladen.

Wir sind gespannt, ob andere deutsche OpenSim-Grids diesem Beispiel folgen werden… wink



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 1003x angesehen |

04. October 2010: Das freie Cybavaria 

Cybavaria in OpenSim, am Tag 2 nach dem Umzug: die fehlenden Objekte werden neu gebaut oder durch ähnliche ersetzt:
image
Beim Bau von Cybavaria im Jahre 2008 gingen wir von der Idee aus, dass ein “Parallelwelt-Bayern” existiert, in dem König Ludwig II. nicht jämmerlich im Starnberger See ersoffen ist, sondern glücklich und zufrieden bis ins Greisenalter sein Bayernland regierte. In diesem »Cybavaria« ist der Kini kein kitschig-schwuler Märchenkönig, sondern ein fortschrittlicher Technik-Geak und Steampunk-Regent (was er tatsächlich auch war). Wer sich für die Historie von Cybavaria interessiert, kann von diesem Artikel ausgehend stöbern…



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 1013x angesehen |

02. October 2010: Tag der Einheit: TalentRaspel-Umzugsservice startet 

Nach Monaten der Planung, Entwicklung und intensiver Tests ist es nun endlich so weit: der TalentRaspel-Umzugservice von Second Life nach OpenSim ist einsatzbereit! Der Umzugsservice funktioniert ähnlich wie Stored Inventory, kann aber nicht nur Objekte, sondern ganze Sims mit Terraforming und den meisten Objekten “über die Mauer holen”.

Gestern hat TalentRaspel virtual worlds Ltd. endlich im ersten “heißen Lauf” die vielgerühmte SL-Sim “Cybavaria” mit ihrem Ludwig II-Schloss “Falkenstein” mit nahezu 15.000 Prims übertragen. Und: Cybavaria tauchte völlig unverändert in OpenSim wieder auf!

Viele Second Life-User fragen sich nach den Geschehnissen der letzten Monate in Second Life und im Teen Grid, ob es nicht besser ist, ihre Pläne außerhalb des geschlossenen Linden Lab-Imperiums im offenen OpenSimulator-Universum weiterzuführen. Allerdings ist zumindest für Sim-Besitzer der Gedanke an einen Umzug aufgrund seiner Komplexität mehr als abschreckend: Second Life bietet keinerlei Exportfunktion - das virtuelle Eigentum und die mit viel Arbeit und Liebe gestalteten Objekte und Szenarien sind also in fast allen Fällen verloren.

Hier setzt der deutsche OpenSim-Hoster und Software-Entwickler TalentRaspel virtual worlds Ltd. mit seinem “Umzugsunternehmen” an: ein gut strukturierter, weitgehend automatisierter Prozess sorgt dafür, dass ein Umzug dieser Größenordnung aus Second Life unter voller Beachtung der Urheberrechte stressfrei gelingt: es werden so viele Objekte wie möglich mitgenommen - die, die der Auftraggeber selbst erstellt oder an denen er die entsprechenden Rechte hat.

image  image
(links: Cybavaria in SL, rechts: Cybavaria in OpenSimulator. Klick für größere Bilder.)

Der Umzug endet mit einer vollständigen Replikation der bisherigen SL-Sim mit allen urheberrechtlich sicheren Inhalten, von der Regionmap bis zu Objekten oder Texturen.  Die Standorte der “Fremdobjekte” werden durch rote Bälle markiert, die zur Erleichterung der Restarbeiten auch den früheren Object- und Creatornamen tragen. Zum Schluß des Umzugs erfolgt eine Abnahme durch den Auftraggeber direkt auf der aktivierten Sim.

Die Umzugshilfe ersetzt somit den äußerst arbeitsintensiven Versuch, das Eigentum des Sim-Owners mit Tools wie Stored Inventory einzeln zu exportieren und zu importieren, durch eine professionelle Dienstleistung. Der Umzug selbst wird von den bewährten Fachkräften von TalentRaspel durchgeführt; die Mithilfe des Sim-Owners ist zwar nicht unmittelbar notwenig, wohl aber die kurze Mitwirkung der Avatare, von denen zu transferierende Objektinhalte stammen.

Den Service oder eine unverbindliche Kurz-Beratung kann man unter .(JavaScript must be enabled to view this email address) buchen. Das neue Cybavaria kann man in OpenSim besichtigen: Grid Wilder Westen, Cybavaria (109, 107, 22).

Die umliegenden Inseln unserer letzten SL-Niederlassung “Finis Terrae” folgen in Kürze.



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 1194x angesehen |

: Umzugsservice anschaulich 

Wie die Sims nach dem Umzug aus Second Life im OpenSim “Wilder Westen” erscheinen, kann man am besten im Vergleich sehen.
image
Die Fotos wurden aus der fast gleichen Perspektive in SL und in WW gemacht.
image
Deutlich sieht man die roten Bälle im jeweils unteren Bild, die Objekte markieren, die die Erbauer der Sim nicht selbst erschaffen haben oder an denen nicht die vollen Rechte vorhanden sind.



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 953x angesehen |

20. September 2010: Auf dem roten Hügel 

Bunny Hill und Money Hill, zwei der Girls aus Beas Cancan-Truppe, besuchten uns neulich abends in der alten Missionsstation:
image image
Bea arbeitet an einem synchronisierten Cancan-Auftritt mit exklusiven Animationen für sechs Avatare im verqualmten “Hotel California & Ballroom” im Wilden Westen (Wild Shopping).



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 1011x angesehen |

04. September 2010: Holzfäller-Camp 

In den Redwood Mountains, südlich vom Ort Buffalo Rock, Wilder Westen, entsteht ein Holzfällercamp:
image
Inwe und Wilbur wollen hier auch eine funktionierende Flöß-Anlage zum Transport der Baumstämme ins Tal bauen.



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 6x kommentiert, 1087x angesehen |

01. September 2010: Gestrandet im Teen Grid? 

Linden Lab wird das Teen Grid aus ökonomischen Gründen einstellen - auf Deutsch: man kann es sich nicht mehr leisten. Viele Lehrer, Medienpädagogen und Projektleiter stehen vor den Trümmerhaufen ihres immensen Einsatzes von Zeit und Geld. Linden Lab-CEO Philip Rosedale hat versprochen, dass diese Investitionen übertragen werden können - nach Second Life, das sicherlich eher das Gegenteil einer für Jugendliche geeigneten Welt ist.

Eine pädagogisch sinnvollere und realistischere Option ist der Wechsel in das OpenSim-Universum: hier gibt es die Möglichkeit, geschützte Welten hinter einer Firewall einzurichten, zu denen nur vom Betreiber zugelassenen Mitglieder Zutritt haben, oder sich wahlweise ganz oder teilweise dem rasch wachsenden Universum des OpenSim-Hypergrids zu öffnen. Es gibt gut funktionierende Optionen wie ein Geld- und Handelssystem oder Voice-Chat. Und: eine Sim oder ein ganzes Grid kosten nur einen Bruchteil der Linden Lab-Preise bei praktisch identischer Funktionalität.

In Kürze wird auch eine weitere, gewaltige Hürde fallen: der schwierige bzw. unmögliche Umzug der von den Usern gebauten Objekte aus dem Teen Grid heraus. Unser Provider TalentRaspel wird sehr bald eine automatisierte, völlig legale Methode vorstellen, ganze Sims mitsamt den Objekten aus Second Life allgemein und auch aus dem Teen Grid schnell und preiswert nach OpenSimulator zu transferieren. Der Service funktioniert bereits perfekt und durchläuft noch einige letzte Tests. Sobald es soweit ist, werden wir an dieser Stelle exklusiv darüber berichten.



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 1x kommentiert, 1004x angesehen |

20. August 2010: Ohrenöffner 

Die Journalistin Maria Korolov hatte Gelegenheit, die neue OpenSource-Voice-Software Whisper auszuprobieren - und sie ist deutlich beeindruckt: »Smooth. Clear. Easy to use. Effective.« Die bisherige Lösung von Freeswitch sei dagegen »einfach nur schlecht«, so Korolov. Nun ja - wir benutzen Freeswitch seit einem Jahr auf unseren Sims und waren einigermaßen zufrieden damit: die Audioqualität ist zwar etwas niedriger als bei der Vivox-Lösung von Second Life, dafür kostet Freeswitch aber auch nicht 10.000 Dollar pro System-Account.

Wir sind Neuland-Pioniere und hart im Nehmen, aber ohne Voicechat wären unsere Arbeiten und die zahlreichen Community-Meetings schlicht nicht denkbar. Umso gespannter sind wir auf Whisper - bis jetzt nur in einer Windows XP-Version verfügbar, bald aber auch für Mac und Linux.



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 4x kommentiert, 993x angesehen |

16. August 2010: Wartungsarbeiten in Open Neuland und Wilder Westen 

Die Grids Open Neuland und Wilder Westen werden heute voraussichtlich von 12:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr nicht erreichbar sein. Es werden einige Aktualisierungen der zugrundeliegenden Systemsoftware und einige allgemeine Systempflegearbeiten durchgeführt.

Der erfolgreiche Abschluss der Wartungsarbeiten wird ebenfalls an dieser Stelle bekannt gegeben.

UPDATE 18 Uhr: Die Wartungsarbeiten sind beendet, alle Systeme stehen wieder zur Verfügung. Beim ersten Login kann es sein, dass einige Versuche nötig sind. Einfach ein paar Mal probieren, es klappt dann schon.



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 2x kommentiert, 1017x angesehen |

07. August 2010: ... sonst ändert sich nix 

Heute wird der OpenSimulator-Club seine Tore schliessen und endgültig zur Grid Gazette werden - die URL wird hierhin umgeleitet.

In Zukunft gibt es dann nur noch:

Bis zum Umstieg auf OpenSim 0.7 bleiben die Anmeldeseiten der Grids “Open Neuland” und “Wilder Westen” noch unter den alten URLs und im alten Design bestehen:

Der Club bleibt als historisches Lesearchiv unter einer Archiv-URL online.

Please upmark your bookdates.



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 1x kommentiert, 1036x angesehen |

: SMP - Schulungsregion 

Steffen Menjou kündigt die Fortsetzung seiner Kurse und Tutorials für Oktober auf einer eigenen Schulungsinsel im “Wilden Westen” an:
image
Stattfinden sollen auf der neuen Schulungs-Region theoretische und praktische Baukurse sowie Workshops. Vor Beginn der neuen Kurse werden wir rechtzeitig informieren.



aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 5x kommentiert, 1086x angesehen |

Seite 2 von 3 -  <  1 2 3 >

 

image

   
  © 2010 TalentRaspel virtual worlds Ltd. Kontakt  Impressum