OPENSIM-NEWS

22. November 2010: Das Hypergrid ist tot - Es lebe das Hypergrid 

Eindeutig ist das unsichere HG1.0 basierte Hypergrid ein Auslaufmodell und die darauf beharrenden Grids schliessen sich vom Mainstream aus. Das sichere HG1.5 steht seit der OpenSimulator-Version 0.7.X.X zur Verfügung und es gibt seit der Einführung dieser Version bei OSGrid keinen Grund mehr, darauf zu verzichten.

Ob man nun im Moment das modernste HG1.5 i7 fährt (wie das den Standard bestimmende OSGrid) oder auf dem inkompatiblen Vorgänger HG1.5 i6 verharrt, ist Geschmackssache. Technisch ist der im OSGrid verwendete Stand so in Ordnung, wie eine Alpha-Version einer sich mitten in aktiver Entwicklung befindlichen Software eben sein kann. Und gerade durch den Einsatz im als Testfeld betriebenen OSGrid wird ja die Entwicklung voran getrieben, neue Versionen sind also sinnvoll.

Die aus theHypergates ablesbaren Zahlen der Verteilung von Grids zu Versionen zeigen, dass die Mehrheit im Moment HG1.5 i6 verwendet. Allerdings wächst der Anteil der auf HG1.5 i7 aktualisierten Grids schnell. Es ist ja auch wirklich kein Problem, von i6 auf i7 zu aktualisieren. Ebenso ist es kein Problem den Updates von OSGrid zu folgen.

Es gibt eh keinen Weg zurück und jede ältere inkompatible Protokollversion sollte so schnell wie möglich überwunden werden. Man kann also allen Gridbetreibern nur empfehlen, zügig auf den aktuellen Stand von OSGrid zu aktualisieren. Dadurch wird die momentane Phase der Versionsinkompatibilitäten baldmöglichst beendet und es kommt wieder Schwung in das gemeinsame Hypergrid.

Hier einmal die Listen aus theHyperGates (Stand 22.11.2010, gemäß der von den Gridbetreibern an theHypergates übermittelten Informationen):

HyperGrid 1.5 i7 (7 Grids)
AnSky
Iti Motu (i7)
jamland
Open Neuland
Openvue
OSGrid
Wilder Westen

HyperGrid 1.5 i6 (37 Grids)
Beta Tech
Butterfly
chazz mac
Craft-World
DA-GRID
Dorenas World
Flownet Village
germangrid.de
Itakos
Iti Motu
LandOfVikings
Logicamp
Lummerland
Midorin Land
Neoworld
Off the Grid
Oneworld Grid
RaWHiDe
Samtok
Science Circle
SG Orion
Shiawase Grid
Shinland
Silent Center
Sim-World
TritonGrid
UCIGrid
Ultranique
Unethika
Vida Virtual
Virtualife
virtyou
VW Consortium
WorldSim Terra
Writer’s World
Xscape
Zargon City

HyperGrid 1.0 (13 Grids)
FrancoGrid
Fun Grid
GerGrid
Imagine Metaverse
Jokaydia
MalaSystem
Maria.Korolov
METROPOLIS
New World Grid
Pixelpeach.de
Reaction Grid
Stamina
TIGB



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 1046x angesehen |

20. November 2010: Der OpenSimulator-Club auf facebook 

Hier in der Grid-Gazette gibt es neutrale News und ausführliche Artikel zu aktuellen Themen des virtuellen Universums.

Für die täglichen Aktivitäten rund um OpenSimulator gibt es nun den OpenSimulator-Club bei facebook, der wie sein Vorgänger wieder jedem die Möglichkeit gibt, an den aktuellen Aktivitäten im virtuellen Universum mitzuwirken.



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 977x angesehen |

17. November 2010: Das HyperGrid-Chaos 

In einem Artikel aus theHyperGates werden die aktuellen Probleme mit dem HG 1.5 Protokoll erklärt. Wer kann mit wem und wer mit wem nicht.

Nachdem eine sehr lange Zeit das unsichere HyperGrid 1.0 Protokoll der 0.6.9 OpenSimulator-Version aktuell war, wurde im Rahmen der Weiterentwicklung ab der Version 0.7.X.X das HyperGrid 1.5 Protokoll mit deutlich höherem Sicherheitsstandard eingeführt.

Leider sind HG1.0 und HG1.5 nicht kompatibel. D. h. alle Grids mit einer Version kleiner gleich 0.6.9 können nicht mit bereits auf Versionen größer gleich 0.7.X.X laufenden Grids kommunizieren. HyperGridsprünge schlagen fehl.

Es geht noch weiter. Im Rahmen der Weiterentwicklung wurde das HyperGrid 1.5 Protokoll nun noch einmal so verändert, dass Grids älterer 0.7.X.X-Versionen sich nicht mehr mit den ganz aktuellen und in OSGrid verwendeten 0.7.1-Ständen vertragen. Hier ist aber nicht so einfach an der Version zu erkennen, wer welche HyperGrid 1.5-Version verwendet, da leider keine extra Version dafür angelegt wurde. Intern wird immerhin nach HG 1.5 i6 und HG 1.5 i7 unterschieden. Die Kennungen i6 oder i7 stehen dabei für die Interfaceversion, d. h. sie identifizieren das verwendete Protokoll.

Bis nun endlich alle Grids auf die ganz aktuelle OSGrid-Version 0.7.1.dev.ae9c4a4 11-09-2010 umgestellt haben, teilt sich das virtuelle Universum (HyperGrid) in drei Lager, die sich alle nicht miteinander austauschen können:

1. Alle Grids mit Versionen bis zu 0.6.9 und HG 1.0
2. Alle Grids mit Versionen ab 0.7.X.X und HG 1.5 i6
3. Alle Grids mit Versionen ab 0.7.X.X und HG 1.5 i7

theHyperGates listet daher auch alle Grids nun nach drei Gruppen getrennt auf.

OSGrid verwendet HG 1.5 i7 und definiert damit als größter Zusammenschluss von Sims den Standard. Es bleibt zu hoffen, dass nun viele Grids zügig nachziehen, damit endlich wieder ein einheitliches virtuelles Universum entsteht. Der momentane Zustand ist jedenfalls kompliziert und unglücklich.

Die TalentRaspel-Grids Open Neuland und Wilder Westen wurden heute ebenfalls auf HG 1.5 i7 umgestellt.



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 2x kommentiert, 1123x angesehen |

11. November 2010: Neue OpenSimulator Umfrage 

Maria Korolov von Hypergrid Business hat eine weitere Umfrage zu OpenSimulator gestartet. Letzte Woche wurden gezielt Regionsbesitzer nach ihren Erfahrungen mit den aktuellen Hostern befragt. Die neue Umfrage richtet sich nun allgemein an alle Nutzer von OpenSimulator und versucht, die am meisten besuchten Grids sowie deren Einschätzung durch die Besucher herauszufinden.

Hier geht es zur Umfrage. Um rege Teilnahme wird gebeten.

[UPDATE] Die Umfrage wird im Laufe des Freitags geschlossen. Wer also noch seine Meinung loswerden will, muss es JETZT tun!



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 1030x angesehen |

19. September 2010: OpenSim 0.7.0.2 

imageIn der vergangenen Woche haben die OpenSim-Entwickler eine neue offizielle Version freigegeben: OpenSim 0.7.0.2 folgt etwa einen Monat nach der Vorgängerversion 0.7.0.1 und enthält - wie diese - keinen neuen Features, sondern lediglich Bugfixes, u.a. auch für das neu eingeführte Hypergrid 1.5-Protokoll.

Eines der sehnlichst erwarteten neuen Features ist “Media on a Prim” (Shared Media), das für die offizielle Version OpenSim 0.7.1 vorgesehen ist, die sich noch in der Entwicklung befindet. Benutzen können wird man Shared Media allerdings nur mit dem Linden Lab-Viewer 2.x bzw. freien OpenSource-Viewern, die dessen entsprechende Funktionen übernehmen. Das ist nur eine Frage der Zeit, da auch der Linden Lab-Viewer 2.x bzw. dessen OpenSource-Pendant Snowstorm “ausgeschlachtet” werden darf.

Einen Überblick über die gegenwärtigen und zukünftigen Funktionen in OpenSim bietet die Feature Matrix im OpenSim-Wiki.



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 1059x angesehen |

04. September 2010: Aus der Asche des Emerald-Desasters: Phoenix 

imageJessica Lyon, eine der Entwicklerinnen des gescheiterten Emerald-Projektes, gibt bekannt, dass aus dem letzten Emerald-Code ein neuer Viewer mit dem passenden Namen “Phoenix” abgezweigt wurde (Downloads für Mac, Linux, Windows, Sourcecode).

Das Team hat umgehend die Aufnahme in Linden Labs Third-Party Viewer Directory beantragt - man kann also davon ausgehen, dass die ominösen nichtlizensierten Libraries im Quellcode von “Phoenix” fehlen - obwohl das bloße Einstellen in das TPVD keinerlei Garantie für unproblematischen Code ist. Der bisherige “Emergence”-Viewer wird dagegen offenbar beendet, da dessen bisheriger Entwickler LordGregGreg Back nun in der Phoenix-Crew zu finden ist.

Das Phoenix-Team verspricht “völlige Transparenz bei allem, was es tut”, und hat bereits einen IRC, ein öffentliches Quellcode-Verzeichnis sowie Support- und Betatester-Gruppen in SL eingerichtet. Hoffen wir, dass die schädlichen und zum Teil illegalen Aktivitäten rund um die Drittentwickler-Viewer nun endlich ein Ende haben…



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 6x kommentiert, 1823x angesehen |

03. September 2010: Hippo auf Basis von LL-Viewer 2? 

Ohne Gewähr und bisher unbestätigt: wir hören aus Branchenkreisen, dass der Hippo-Viewer auf Basis des Linden Lab-Viewers 2 weiterentwickelt werden soll. Der robuste und zuverlässige Hippo werde dann auch Media on a Prim unterstützen, heißt es.



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 986x angesehen |

: Eine Sim und tausend Avatare 

Dan Lake von Intel demonstriert die Skalierbarkeit von OpenSim ...

... und läßt 1000 Avatare über eine Region in ScienceSim spazieren. Mehrere tausend Avatare sind durchaus möglich, so Lake. Auch OpenSim-Entwickler Adam Frisby arbeitet mit seiner Social Music-Anwendung ResLive daran, wahre Avatarmassen - bis zu 5.000 - möglich zu machen (wir berichteten ).



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 1114x angesehen |

02. September 2010: Emerald: das Ende? 

Nach dem Hickhack der letzten Tage scheint sich das Ende des Emerald-Dramas abzuzeichnen:

Das Emerald-Team hat die Weiterentwicklung des populären Viewers eingestellt. Man sehe sich nicht in der Lage, den Forderungen Linden Labs nachzukommen, die u.a. darin bestehen, drei Mitglieder aus dem Team zu entfernen, schreiben die Entwickler in ihrem Blogeintrag. Darüber hinaus verlange Linden Lab, bis zum 3. September eine Emerald-Version ohne eine bestimmte Library zu veröffentlichen, deren Benutzung lizenzpflichtig und somit innerhalb des Emerald-Projektes nicht erlaubt ist (wir berichteten), so die Entwicklerin Jessica Lyon. Als Alternative habe Linden Lab mit der Blockade des Viewers in Second Life gedroht.

In einer Stellungnahme gegenüber New World Notes  bestätigt Linden Lab, dass man den Emerald-Viewer blockieren werde, wenn die Entwickler nicht die “dringendsten Forderungen” bis zu einem bestimmten Termin erfüllen (danke den vielen Tippgebern!).



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 7x kommentiert, 1224x angesehen |

27. August 2010: Emerald-Saga: Bedingungen, Libraries, Gerüchte 

Die tägliche Fortsetzung des Desasters um den Viewer Emerald enthüllt noch mehr problematische Details:

Linden Lab hat die Entwicklercrew mit einer langen Liste von Bedingungen und Anforderungen konfrontiert, die die Entwickler nach eigenen Angaben alle erfüllen wollen. Die Liste selbst soll in wenigen Tagen veröffentlicht werden.

Hintergrund der LL-Auflagen scheint zu sein, dass der Emerald-Viewer nach der “dummen Prahlerei” seines Chefentwicklers nun genauer unter die Lupe genommen wurde: es geht im Kern um die nicht erlaubte Benutzung mindestens einer lizenzpflichtigen Library. Die Entwickler fordern die Emerald-User in ihrem Blog-Post auf, die Datei emkdu.dll jetzt aus dem Emerald-Ordner zu löschen. Zukünftige Versionen von Emerald sollen diese Library, die für die schnelle Decodierung von Texturen und Bildern zuständig ist, nicht mehr enthalten.

Schon seit längerem halten sich Gerüchte, nach denen die Emerald-Entwickler in die betreffende Library bestimmte Datamining-Funktionalität integriert und das Ganze so verschlüsselt haben sollen, dass eine Überprüfung nicht mehr möglich ist. Auch scheint es, als ob fast alle Drittanbieter-Viewer etliche Lizenzbestimmungen einfach ignorieren - bis auf Imprudence, der die kritischen Bestandteile wegläßt und durch funktionsähnliche OpenSource-Dateien ersetzt, dafür aber auch weniger Funktionen bietet.

Insgesamt: einen schlechteren Dienst hätten die Emerald-Entwickler der OpenSource-Sache und OpenSim kaum erweisen können.



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 2x kommentiert, 1020x angesehen |

25. August 2010: Linden Lab entfernt Emerald 

imageLinden Lab-CEO Philip Rosedale hat im LL-Blog und offenbar auch per Email-Rundschreiben bestätigt, dass das Unternehmen den Viewer Emerald aus seinem Third Party Viewer Directory entfernt hat: offenbar war ein DDoS-Angriff des Haupt-Projektentwicklers auf das Blog eines konkurrierenden Entwicklers mit Hilfe des Emerald-Viewers ausgeführt worden [wir berichteten, VWI]. Linden Lab diskutiert weitere Maßnahmen mit dem Emerald-Entwicklerteam, will aber zunächst Logins in SL mit dem Emerald-Viewer nicht verhindern.

Ein Ausschluß des Emerald aus SL könnte durchaus Folgen haben: nach einer Recherche von Wagner James Au aus dem Juli benutzen rund ein Drittel der SL-Besucher den OpenSource-Viewer; nach unbestätigten Informationen  von Au beläuft sich der Anteil sogar angeblich auf fast 50 Prozent der Benutzerstunden in SL. Damit würde Emerald auf jeden Fall den Anteil des neuen hauseigenenen Viewers 2.0 bei weitem überflügeln. Linden Lab wollte diese Angaben nicht kommentieren.



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 7x kommentiert, 1222x angesehen |

23. August 2010: Hickhack um Emerald [upd.] 

Der beliebte Emerald-Viewer fehlt seit gestern in Linden Labs Third Party Viewer Directory, das diejenigen Viewer auflistet, die den LL-Vorschriften für Second Life genügen. Unklar ist zur Zeit noch, ob es einen Zusammenhang mit einem Vorfall vom vergangenen Freitag gibt, bei dem ein Emerald-Entwickler die “blöde Idee” hatte, das Blog des Entwicklers eines konkurrierenden Viewers zu attackieren.  Der Emerald-Entwickler Fractured Crystal hat die Verantwortung für die “dumme Prahlerei” übernommen und freiwillig das Emerald-Team verlassen.

Die Emerald-Entwicklerin Jessica Lyon veröffentlicht nun ein Statement, wonach die Entfernung des Viewers aus dem Third Party Viewer Directory nur vorübergehender Natur ist, der Viewer nach wie vor funktioniert und Linden Lab ihn nicht blockieren wird. Offenbar soll der Eintrag nach dem Ausscheiden von Fractured Crystal auf eine andere Person übertragen werden.

Update: zwei Anzeichen, dass der Hickhack sich ausweitet und zum Sommerloch-füllenden Skandal mutiert: US-Blogs nennen die Vorkommnisse “Emeraldgate”, und das Ganze hat nun sogar einen eigenen Twitter-Hashtag: #emeraldgate.



aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 2x kommentiert, 1083x angesehen |

Seite 2 von 3 -  <  1 2 3 >

 

image

   
  © 2010 TalentRaspel virtual worlds Ltd. Kontakt  Impressum