zurück zu Grid Gazette

Philip Rosedale gibt vorübergehende Geschäftsführung von Linden Lab ab vom 22. Oct. 2010 aus "Virtuelle Welten"

Wie Philip Rosedale am 19. Oktober mitteilte, wird er seine Rolle als vorübergehender CEO aufgeben, die er vor vier Monaten übernommen hatte. Er wird noch bei der Suche nach einem Ersatz helfen, sich aber wieder vermehrt um sein Unternehmen „lovemachine Inc.“ kümmern. Diese Entwicklung ist für viele SL-Residents, die große Hoffnungen in die Rückkehr des innovativen Firmengründers gesetzt hatten, kein positives Signal und eine große Überraschung.

Philip Rosedale: „Nach etwa vier Monaten als Interims-CEO in enger Zusammenarbeit mit Bob Komin, dem Management-Team und dem Vorstand, haben wir uns entschlossen die Suche nach einem neuen CEO zu starten. [...] Bob führt Linden Lab, während wir die Suche durchführen. Es waren intensive Monate des Übergangs. Wir alle denken, dass wir uns jetzt in einer besseren Position befinden mit einer klareren Orientierung der Schwerpunkte und jetzt bereit sind, einen neuen Führer in unser Team zu bringen.“


Kommentare:

Ich bewerbe mich hiermit auf den heissen Stuhl. Den Laden bekomme ich locker in Schuß, wenn es denn überhaupt möglich ist ...

Linden Lab möge einfach Second Life auf OpenSimulator umstellen, die Enwicklergruppe fördern und sich dem Hypergrid öffnen, dann hat das Unternehmen eine Zukunft. Ansonsten erleben wir mit Linden Lab das CompuServe des 3D-Internet.

von Kai Ludwig am 22. Oct um 12:35 Uhr

Yep, seh ich auch so

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 22. Oct um 12:46 Uhr

schliesse mich unverwunden an ...

Aber irgendwie glaube ich nicht mehr dran, das ein neuer Chef LL noch helfen kann. Phillip hat wohl erkannt, das einiges falsch gemacht wurde, was sich wohl nicht so ohne weiteres ändern lässt.

von Bogus Curry am 22. Oct um 22:22 Uhr

Genau, so denke ich auch Bogus !!!

Bevor sein Name schlecht gemacht wird, dann lieber gehen, auch wenn Er der Mann war,
der SL ins Leben gerufen hat und die Ideen hineingebracht hat.
Aber wenn man keine Zukunft sieht , was soll man machen.
Zeiten ändern sich und da sollte man mitgehen !

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 23. Oct um 11:37 Uhr

Moin Moin,
das bringt mein Weltbild derbe ins wanken.
Ich dachte immer der Kapitän verläßt zuletzt das sinkende Schiff
und nu geht der Kapitän zuserst von Bord ???

Kai,
mit dem Stuhl wird’s nix, Dir fehlen die Voraussetzungen :
Selbstverliebt, Ignorantz und Zukunftsversclossen.
Also keine Chance für Dich. den Stuhl zu bekommen.

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 23. Oct um 14:09 Uhr

Erinnert sich noch jemand an “Compuserve”?...
LL scheint sich auf ähnlichen Pfaden zu befinden. Wenn sie sich net öffnen,droht ihnen das gleiche Schicksal

von Dorena Verne am 24. Oct um 19:44 Uhr


Dein Kommentar:
Commenting is not available in this weblog entry.

   
  © 2010 TalentRaspel virtual worlds Ltd. Kontakt  Impressum