zurück zu Grid Gazette

Augmented Reality für Smartphone vom 18. Jan. 2011 aus "Virtuelle Welten"

Fachpublikum des “Augmented Planet” kürt Wikitude World Browser zum “Best Augmented Reality Browser 2010”

Augmented Reality-“Browsing” ist ein vergleichsweise neues Angebot. Die Anwender “surfen” dabei durch die Realität, wobei in der Kameraansicht ihres Smartphones Informationen eingeblendet werden. Viele, die mit „Augmented Reality“ nichts am Hut haben, werden sich fragen: Was ist das überhaupt? Wie soll es funktionieren und wozu soll es gut sein?

In der „erweiterten Realität“ werden zusätzliche Informationen zur Realitätswahrnehmung geboten. Ein fast alltägliches Beispiel für „Augmented Reality“ ist bei Fußballübertragungen das Einblenden von Entfernungen bei Freistößen mit Hilfe eines Kreises oder einer Linie.

Wie es funktioniert und wozu es im Alltag zu gebrauchen ist: Mit dem Wikitude World Browser wird über das GPS Signal des Smartphones der aktuellen Standort des Nutzers ermittelt. Das Signal verbindet die reale Welt mit der digitalen. Hält man sein Smartphone auf einen bestimmten Punkt der Umgebung, werden zusätzliche Informationen über Objekte angezeigt, die im Kamerabild zu sehen sind.

Wie in Wikipedia werden die Inhalte von den Nutzern erstellt. Das ganze ist kostenlos und hier zum Download bereit.


Kommentare:

Dein Kommentar:
Commenting is not available in this weblog entry.

   
  © 2010 TalentRaspel virtual worlds Ltd. Kontakt  Impressum