zurück zu Grid Gazette

OSGrid repariert am 5.1.2011 sein HyperGrid vom 28. Dec. 2010 aus "Opensim-News"

Es ist mal wieder soweit:
Nach rechtzeitiger Ankündigung wird OSGrid am 5.1.2011 ein verbindliches Update durchführen und dabei auch seine zentralen Server auf den neuen Stand bringen. In diesem Zusammenhang wird auch die Konfiguration für das HyperGrid endlich in Ordnung gebracht. Verwendet wird wahrscheinlich die Version OSGrid 0.7.1-dev 25ecd6.

Diese Version ist nicht (!!!) kompatibel zum aktuellen HG 1.5 i7 Protokoll. Aufgrund der grossen Anzahl von Testregionen definiert OSGrid aber nach wie vor den Standard, vor allem, wenn es jetzt wieder im HG-Club mitspielt. Dieser Standard heisst ab dem 5.1.2011 dann HG 1.5 i7b (theHyperGates führt ihn bereits in seinen Listen) und das Update tut auch nicht weh.

Gegenüber der in den TalentRaspel-Grids Open Neuland und Wilder Westen bereits erfolgreich produktiv eingesetzten und derzeit wohl stabilsten dev-Version OSGrid 0.7.1-dev 8f1a79 / HG 1.5 i7 sind nur geringfügige Anpassungen durchzuführen:
- Anpassung der FreeSwitch Config (läuft jetzt als Robust Service)
- Anpassung der HyperGrid-Config (zusätzliche Services)
- Geringfügige Anpassungen und Kosmetik in den diversen Konfigurationsdateien

Wer also die Zeit genutzt hat, um bereits auf OSGrid 0.7.1-dev 8f1a79 zu aktualisieren, wird keine Probleme haben, nach dem 5.1.2011 sein System nachzuziehen. Alle anderen sollten nicht schon wieder stundenlang unproduktiv herumnörglen, sondern einfach die Beine in die Hand nehmen, ein wenig Werbung für die Version machen und ihre älteren Stände jetzt schleunigst nachziehen, damit sie Anfang Januar 2011 die Chance zum allgemeinen Wiedereinstieg in das HyperGrid nutzen können. Es empfiehlt sich aber in jedem Fall dabei die Technik zu verstehen und sicherheitshalber auch ein Testsystem zu benutzen oder alternativ lieber gleich seine Sims bei einem Profiprovider hosten zu lassen.

Wenn die Tests keine sonstigen Probleme ergeben (wir empfehlen dringend, ein wenig über OSGrid 0.7.1-dev 25ecd6 hinaus zu gehen, z. B. auf die von uns im Test für gut befundende Version OSGrid 0.7.1-dev 94ed69, die noch ein paar sinnvolle Bugfixes mitnimmt), werden die TalentRaspel-Grids kurz nach der OSGrid-Umstellung nachgezogen. Wir freuen uns auf ein mindestens mit OSGrid gemeinsames HyperGrid im Jahr 2011 und begrüssen natürlich auch alle anderen Grids, die sich mit an die vorderste Front wagen und im HyperGrid weiter mitmischen wollen.

Bisherige Tests ergaben:
Bei der Version OSGrid 0.7.1-dev 94ed69 funktioniert HG einwandfrei, die Avatar-Kleidung erscheint auch wieder bei allen Viewern (im Zweifel halt einmal alles KOMPLETT ausziehen und wieder anziehen bzw. einmal Rebake machen - reicht) und auch die lästige Avatarspringerei nach dem Login und beim Kleidungswechsel ist weg. Also alles in allem eine deutliche Verbesserung und somit eine Version, auf der man nun eine Weile bleiben kann, da hier mehrheitlich Probleme gelöst wurden. Möglicherweise findet sich noch der ein oder andere neue Effekt, aber damit wird man dann sicher leben können. Die Tests zeigten jedenfalls auch auf den zweiten Blick nichts Schlimmes.

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue HyperGrid.


Zum Test kann übrigens “hg.danger.osgrid.org:80:Westshore” (HG 1.5 i7b) im OSGrid angesprungen werden. Aus dem TalentRaspel-Testsystem heraus funktioniert dies bereits einwandfrei. Leider ist die Testregion wohl nicht immer online.


Kommentare:

Os Grid tut opensim nicht wirklich etwas Gutes, wenn es immer wieder neue Versionen aufspielt. Viele Versionen die Os aufspielte, waren und sind unausgewogen und man mag es dem ein oder anderen Grid nachsehen, das sie diese Versionen lieber nicht nutzen. Unproduktiv rumnörgeln ist das eine, auf eine wirklich ausgewogene Version zu warten ist das andere.

War dieser Kommentar höflich, sachbezogen und konstruktiv?

In diesem Sinne Anna

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 28. Dec um 21:29 Uhr

Klar doch, ist er. Ich nehme ihn mal zum Anlass, zu erklären, was OSGrid eigentlich ist und was nicht.

OSGrid ist kein Grid im herkömmlichen Sinne sondern nur ein Testfeld für Software. Es ist Sinn und Zweck von OSGrid hier immer die neuesten Versionen einzuspielen und zu testen.

Die OpenSimulator-Entwickler betreiben einen Server für die zentralen Dienste und die Kernregionen (Wright Plaza, Bade Plaza, Lbsa Plaza, SeaPrior Plaza, Teravus Plaza, Sandbox Plaza und Sandbox Plaza II). Alle anderen Regionen (ca. 8500, abzüglich vermutlich 50% Dateileichen) sind von experimentierfreudigen Benutzern eingehängt.

Nur nebenbei funktioniert OSGrid auch als Grid, weil es von den Benutzern gerne für ein solches gehalten wird. Als Testfeld muss es aber permanent mit den neuesten Versionen ausgestattet werden. Dadurch beschäftigt sich sofort eine Testuserbase von ca. 4000-8000 Installationen mit den jeweils neuen Versionen und die Entwickler bekommen massives Testfeedback.

OSGrid ist das Beste, was OpenSimulator aus Sicht der Entwicklung passieren kann: Eine Ansammlung tausender fleissiger Tester, die alles Neue sofort ausprobieren und nicht heulen wenn Dinge zerbrechen, sondern einfach die beiden Teile behalten. Ohne OSGrid würden die anderen echten Grids viel länger auf Fehlerbereinigungen warten müssen und die Entwicklung liefe viel langsamer.

Nebenbei setzt OSGrid auch den Standard für das HyperGrid, da ein paar tausend Zielregionen einfach interessant sind. Für dies alles den geringen Preis von ein paar Updates zu zahlen, ist ein vertretbares Opfer. Vor allem bei einer Software, die sich ja noch in ihrer Alpha-Phase befindet.

Es muss kein Grid immer alle Versionen nutzen, das tun wir auch nicht. Aber es schadet auch nicht, in sorgfältig ausgewählten Schritten mitzuziehen, selbst ein paar Tests zu fahren und sich dabei ein wenig an den Ständen im OSGrid zu orientieren. So kommt man eigentlich immer zu einem trotz Alpha-Status produktiv einsetzbarem Stand.

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 28. Dec um 23:15 Uhr

Langsam gehen diesen endlosen Diskussionen über OSGrid und HG etc. echt auf die Nerven.
Was aber auch nervt, das wir user, die nicht OSGrid mit drinsitzen oder es können, einfach ignoriert werden. Ich sehe es wie Anna, anstatt etlliche neue Funktionen reinzuprogrammieren, die nachher doch wieder rausgeschmissen werden, sollten sie mal zusehen einen stabiliere Version rauszubringen. Mit den ganzen hin und her, haben die von OSGrid User verprellt und diese haben OpenSim den Rücken zugedreht.

Es gibt auch halt Leute, die in ihrem Grid mal bauen wollen und nicht bei jedem kleineren Problemen wieder von vorne anfangen wollen.

Ich würde mir wünschen, das ihr von GridGazette ein wenig kritischer mit OSGrid umgehen würdet.

von Bogus am 29. Dec um 13:41 Uhr

Wir gehen durchaus kritisch mit OSGrid um. Aber wir verstehen eben auch, was OSGrid ist.

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 29. Dec um 16:25 Uhr

Was mir einleuchtet. Denn immerhin wollen wir doch optimale Möglichkeiten zur Verfügung haben, und ein Testgrid zeigt eben nicht alle Probleme und bugs.

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 29. Dec um 16:57 Uhr

Was heisst eigendlich wegweisendes Testgrid? Die ersten die im deutschaprachigen Raum auf die frühen 0.71.dev umstiegen waren im Sommer Grid4US,welches später mit dem GermanGrid fusionierten. “Dorenas World” und etliche andere kleinere Grids folgten alsbald. Wir verfügen schon seit Monaten über ein gut funktionierendes Hypergrid unter anderem deswegen,weil wir nicht jede dev mitnehmen. Nachdem für uns die 0.71 schon längst Routine ist zog OsGrid erst Monate später nach und das mit fehlerhafter dev.
Das OpenSim auch in erster Linie sowas wie ein soziales Netzwerk sein sollte und net nur ein Eldorado für Programierer wird leider oft aussen vor gelassen

von Dorena Verne am 29. Dec um 19:06 Uhr

Das wird aber noch eine Weile gehen Dorena, nicht vergessen wir haben immer noch Alpha Status.
Außerdem haben wir es auch mit freien Programmieren zu tun und ehrlich gesagt , wenn man Abends
heimkommt dann noch für sowas seine Zeit investieren , ist doch klar , dass alles langsamer geht und
wenn Fehler passieren bzw. die dann hineinkommen, dann dauert es auch seine Zeit wieder.
Aber ein Fortschritt ohne Fehler gibt es nicht !!!  Nur sollte man den Kopf nicht hängen lassen,
oder zu einem Anbieter gehen , der von der Materie was versteht. Seit dem ich in Open Neuland oder
Wilder Westen bin , habe ich es noch nie bereut , klar zahle ich mein Geld dafür , aber dafür habe ich
den Kopf frei , was die Versionen angehen und lasse es die Person machen !
Zum Schluss : Allen ein Gutes Neues Jahr , die Zukunft heißt ” Open Simulator ”

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 29. Dec um 21:34 Uhr

Das mit dem Sozialen Netzwerk kann ich nur unterstreichen.

Klar ist es für die Entwicklung gut, das man diese testet. Aber dann bitte in abgegrenzten Testgrids und von den User, die es auch wollen. Nicht alle wollen sich als “Beta-Tester” missbrauchen lassen.

Für mich steckt da irgendwas anderes dahinter, weil die Entwicklungsphase auf einmal sehr forsch vorran getrieben wird. Da scheinen einige ungeduldig zu sein.

von Bogus am 29. Dec um 21:43 Uhr

huhu

Also ich versuchs neutral,wir haben viele kleine und kleinstgrids,in OSgrid sind wirklich viele Vertreten ,alles gut und schoen.
Wenn doch das HG Protokoll staendiger Verbesserung bedarf und alles andere Momentan sehr stabil ist,kleine Ausnahmen betsaetigen die Regel. Warum setzt man das HG nicht als eigenstaendigen ProgrammTeil wie den Robust ein,dann kann man diese Sachen wunderbar mitmachen ohne gleich immer das ganze Grid updaten zu muessen,mal davon abgesehen das staendige Incompatibilitaet auch NeuUser die meist aus SL kommen vergrault,das es Alpha ist wissen wir;)
Vieleicht waer das ja mal ein gedanken wert zumal dann die,die kein HG wollen das Zusatzprogramm einfach net starten muessen.

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 30. Dec um 0:07 Uhr

Wenn ich es richtig verstanden hab, ist das OS “Test"grid nur eine Ansammlung von Usern die sich freiwillig dazu entschlossen haben, ständig neue Versionen aufzuspielen um zu schauen, ob ihr neue Haus zerschossen wird oder nicht. Eigentlich tun mir die User im Os Grid leid, da sie jedesmal, ob sie wollen oder nicht,eine Testversion aushalten müssen. Sicher ist das für uns Normalo Grids ne tolle Sache, das andere die Fehler ausbaden müssen. Aber wenn ein grosses Grid wie Metropolis auf Os wartet und updatet und dann merkt,das die Version, die OS hat/hatte reiner Mist ist, dann ist das nicht nur schädlich für Metropolis sondern auch für alle kleinen Grids, die in dem Moment nachziehen. Eine Opensim Welt voller Fehler….Und man mag es mir nachsehen das ich für mich sage, das mir dieses Hinundher mehr als auf den Keks geht.

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 30. Dec um 20:44 Uhr

Also zurück nach SL, da kriegt Ihr was für’s Geld… grin  grin grin

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 30. Dec um 21:29 Uhr

Dem ist nichts hinzuzufügen, ein schönes Schlußwort.

von .(JavaScript must be enabled to view this email address) am 31. Dec um 1:20 Uhr


Dein Kommentar:
Commenting is not available in this weblog entry.

   
  © 2010 TalentRaspel virtual worlds Ltd. Kontakt  Impressum