ARTIKEL

14. August 2010: Kaum jemand glaubt noch an Meshes 

Die engagierten SL-Residents haben das Vertrauen in die Linden Lab-Versprechungen verloren - so läßt sich die Tendenz einer laufenden Umfrage bei Wagner James Au interpretieren: wann werden Meshes in SL zur Verfügung stehen? Aktuell glauben 34 Prozent der Antwortenden, dass dies nie der Fall sein wird. 23 Prozent halten ein Release in diesem Jahr für möglich, 13 Prozent für Juni 2011 und 12 Prozent zum Ende dieses Jahres.

Linden Lab hatte Karl Stiefvater, den Verantwortlichen für das Mesh-Projekt gefeuert (wir berichteten). Auf die wütenden Proteste der Residents hin hieß es später aus den Labs, das Mesh-Projekt sei trotz der Entlassung nicht beendet, einen Zeitrahmen für die Einführung gäbe es allerdings auch nicht. Karl Stiefvater (inzwischen als “Qarl Fizz” in SL unterwegs) schrieb gestern in einem Forum, dass “der wichtigste Einzelgrund für den Lag beim Rendern von Objekten in der inhärenten geometrischen Ineffizienz der Prims liegt”. Die einzige Lösung sei das Meshes-Projekt, so Stiefvater.

imageAn diesem Wochenende findet die jährliche Second Life Community Convention in Boston statt, zu der neben einigen hundert anderen Teilnehmern sowohl SL-Gründer Philip Rosedale als auch der entlassene Karl Stiefvater erwartet werden. Vermutlich werden hier die Entlassungen und die massiven Probleme bei Linden Lab ein Hauptthema sein - wir werden berichten.



aus: Virtuelle Welten  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | 0x kommentiert, 1729x angesehen |



   
  © 2010 TalentRaspel virtual worlds Ltd. Kontakt  Impressum