Auch cool:
  •  avameo
  •  Hypergrid Business
  •  kueperpunk
  •  Kunstunterricht 3D
  •  lernwelten
  •  neuland Blog
  •  OpenSimulator-Club
  •  SLInfo
  •  SLInside
  •  Virtual World Info

     Links:
     Hypergrid Directory
     Hosting Directory

     Kommentare:
    Roko zu TalentRaspel bietet Grid-Management an
    Dorena Verne zu TalentRaspel bietet Grid-Management an
    Steffen zu TalentRaspel bietet Grid-Management an
    Tim Taylor zu Mit Kitely OpenSim Grids einfach erstellen
    Gordon Twine zu Mit Kitely OpenSim Grids einfach erstellen
  •    
    NACHRICHTEN

    02. January 2011: Der Stammtisch tagt weiter ... 

    Auch in 2011 gibt es unsere gesellige Runde:

    Wie immer (wir berichteten) gibt es am Dienstag abend um 19:30 Uhr im Grid Open Neuland in der Region Neuland einen geselligen Stammtisch. Und am Donnerstag abend um 19:30 Uhr findet ein weiterer Stammtisch im Grid Wilder Westen in der Region Wild Shopping statt. Gäste sind, wie immer, herzlich wilkommen.

    Links:
    Open Neuland
    Wilder Westen

    Für die Techniker unter den HyperJumpern:
    Analog zu OSGrid sind die Grids Open Neuland und Wilder Westen bis 5.1.2011 mit HG 1.5 i7 erreichbar, danach mit HG 1.5 i7b.



    aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | Kommentare (0) |

    31. December 2010: Wir schenken Euch eine Gänsehaut ... 

    Im Gedenken an Case Schnabel, der mir (und sicher nicht nur mir) unglaublich fehlt, grabe ich gerade im Videoarchiv und sammele einige seiner Lieblingsvideos zum Thema “Weltenbauer” zusammen:


    Und dieses hier darf auch nicht fehlen, zeigt es doch eindrucksvoll, was Immersion bedeuten kann:

    Viel Spaß beim Anschauen. Das Team der Grid-Gazette wünscht Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

     



    aus: Virtuelle Welten  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | Kommentare (0) |

    Whisper kommt 

    In Hypergrid Business kann hier nachgelesen werden, dass die schweizer Firma vComm nun den Sourcecode für Whisper veröffentlicht hat.

    Damit steht diese moderne Voicechat-Lösung nun offen für OpenSimulator zur Verfügung und kann jetzt ohne die Risiken geschlossener proprietärer Software genutzt werden. Gridbetreiber können und sollten die Kombination aus Mumble und Whisper nun guten Gewissens in ihr Portfolio aufnehmen.

    Für Projekte, in denen ohnehin angepasste Viewer verwendet werden, ist Whisper damit auch als zu bevorzugende Voicechat-Lösung anzusehen. Für den allgemeinen Einsatz sollte noch etwas gewartet werden, da für die Viewer ein manuell nachzuinstallierender Patch nötig ist, der sich auch nicht gleichzeitig mit FreeSwitch verträgt.

    Sobald aber Whisper mit automatischer Voiceservertyperkennung zusätzlich zur in SLVoice verfügbaren Vivox/FreeSwitch-Lösung als Standard in den Viewern verfügbar wird, steht einem flächendeckendem Angebot von Whisper nichts mehr im Wege.

    Die Veröffentlichung des Whisper-Quellcodes ist ein weiterer wesentlicher Schritt zur Durchsetzung von OpenSimulator, womöglich der letzte große fehlende Meilenstein. Das Fehlen einer guten VoiceChat-Lösung wird als letzte große Hürde betrachtet, die bisher noch die industrielle Akzeptanz des OpenSimulator-Systems verhindert hat. Alle anderen Funktionsbereiche ist inzwischen hinreichend verfügbar.

    Zusammen mit dem Hinweis auf die kommende Stabilisierung und Aktualisierung von OSGrid und der damit verbundenen Wiedervereinheitlichung des HyperGrids (wir berichteten), einem browserbasierten Viewer (wir berichteten), dem von VirWox unterstützen Währungssystem OMC (wir berichteten), diversen Möglichkeiten zum Umzug von SL nach OS (wir berichteten), der Möglichkeit auch mal tausend Avatare auf eine Region zu lassen (wir berichteten), Media on a Prim (wir berichteten) und noch einer Menge zusätzlicher Kleinigkeiten hat 2010 unglaublich viel Fortschritt gebracht. Leider speziell von der deutschsprachigen Community größtenteils ignoriert, da diese sich systematisch mit Beschwerden über durch den Fortschritt verursachte Veränderungen aufhält.

    Die Plattform ist da, hinreichend ausgereift und stabil. Professionelles Hosting gibt es inziwschen überall. Ob 2011 nun das Jahr der Anwendungen wir? Wir sind dabei und werden sehen ...



    aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | Kommentare (0) |

    28. December 2010: OSGrid repariert am 5.1.2011 sein HyperGrid 

    Es ist mal wieder soweit:
    Nach rechtzeitiger Ankündigung wird OSGrid am 5.1.2011 ein verbindliches Update durchführen und dabei auch seine zentralen Server auf den neuen Stand bringen. In diesem Zusammenhang wird auch die Konfiguration für das HyperGrid endlich in Ordnung gebracht. Verwendet wird wahrscheinlich die Version OSGrid 0.7.1-dev 25ecd6.

    Diese Version ist nicht (!!!) kompatibel zum aktuellen HG 1.5 i7 Protokoll. Aufgrund der grossen Anzahl von Testregionen definiert OSGrid aber nach wie vor den Standard, vor allem, wenn es jetzt wieder im HG-Club mitspielt. Dieser Standard heisst ab dem 5.1.2011 dann HG 1.5 i7b (theHyperGates führt ihn bereits in seinen Listen) und das Update tut auch nicht weh.

    Gegenüber der in den TalentRaspel-Grids Open Neuland und Wilder Westen bereits erfolgreich produktiv eingesetzten und derzeit wohl stabilsten dev-Version OSGrid 0.7.1-dev 8f1a79 / HG 1.5 i7 sind nur geringfügige Anpassungen durchzuführen:
    - Anpassung der FreeSwitch Config (läuft jetzt als Robust Service)
    - Anpassung der HyperGrid-Config (zusätzliche Services)
    - Geringfügige Anpassungen und Kosmetik in den diversen Konfigurationsdateien

    Wer also die Zeit genutzt hat, um bereits auf OSGrid 0.7.1-dev 8f1a79 zu aktualisieren, wird keine Probleme haben, nach dem 5.1.2011 sein System nachzuziehen. Alle anderen sollten nicht schon wieder stundenlang unproduktiv herumnörglen, sondern einfach die Beine in die Hand nehmen, ein wenig Werbung für die Version machen und ihre älteren Stände jetzt schleunigst nachziehen, damit sie Anfang Januar 2011 die Chance zum allgemeinen Wiedereinstieg in das HyperGrid nutzen können. Es empfiehlt sich aber in jedem Fall dabei die Technik zu verstehen und sicherheitshalber auch ein Testsystem zu benutzen oder alternativ lieber gleich seine Sims bei einem Profiprovider hosten zu lassen.

    Wenn die Tests keine sonstigen Probleme ergeben (wir empfehlen dringend, ein wenig über OSGrid 0.7.1-dev 25ecd6 hinaus zu gehen, z. B. auf die von uns im Test für gut befundende Version OSGrid 0.7.1-dev 94ed69, die noch ein paar sinnvolle Bugfixes mitnimmt), werden die TalentRaspel-Grids kurz nach der OSGrid-Umstellung nachgezogen. Wir freuen uns auf ein mindestens mit OSGrid gemeinsames HyperGrid im Jahr 2011 und begrüssen natürlich auch alle anderen Grids, die sich mit an die vorderste Front wagen und im HyperGrid weiter mitmischen wollen.

    Bisherige Tests ergaben:
    Bei der Version OSGrid 0.7.1-dev 94ed69 funktioniert HG einwandfrei, die Avatar-Kleidung erscheint auch wieder bei allen Viewern (im Zweifel halt einmal alles KOMPLETT ausziehen und wieder anziehen bzw. einmal Rebake machen - reicht) und auch die lästige Avatarspringerei nach dem Login und beim Kleidungswechsel ist weg. Also alles in allem eine deutliche Verbesserung und somit eine Version, auf der man nun eine Weile bleiben kann, da hier mehrheitlich Probleme gelöst wurden. Möglicherweise findet sich noch der ein oder andere neue Effekt, aber damit wird man dann sicher leben können. Die Tests zeigten jedenfalls auch auf den zweiten Blick nichts Schlimmes.

    In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue HyperGrid.


    Zum Test kann übrigens “hg.danger.osgrid.org:80:Westshore” (HG 1.5 i7b) im OSGrid angesprungen werden. Aus dem TalentRaspel-Testsystem heraus funktioniert dies bereits einwandfrei. Leider ist die Testregion wohl nicht immer online.



    aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | Kommentare (12) |

    24. December 2010: Linden Lab bekommt neuen CEO 

    Nun versucht sich Rod Humble an Linden Lab. Wie hier nachzulesen ist, kommt er von EA, war dort seit Oktober 2008 “Executive Vice President” und hat sich u. a. um “Die Sims” gekümmert.

    Seine Biografie liest sich wenig spektakulär und deutet auf eine hauptsächlich marketingmäßig mit etwas Chefentwickler gewürzte Karriere hin. Hier kann man ihn bei einem Interview über das Spiel “Create” sehen.

    Nach Mark Kingdon mal kurz Philip Rosedale als Übergangs-CEO (wir berichteteten) und nun ab Anfang 2011 Rod Humble. Hat sich Linden Lab nun einen soliden neuen Kopf gesucht oder wurde der heisse CEO-Stuhl nur vom nächsten Jobwanderer und Managementexperimentator besetzt?

    Wir werden berichten.



    aus: Virtuelle Welten  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | Kommentare (0) |

    19. December 2010: TalentRaspel OpenSimulator Ökosystem 

    [UPDATE 19.12./18:40]

    Freier Wildwuchs der Bäume, Bodenpflanzen und Blumen. Ohne zusätzliche Einschränkungen (Die Einzelsysteme berücksichtigen in sich jeweils bereits Platzbedarf und Wachstumszonen.) kommt die Sim so auf ca. 23000 Prims, die ab und zu weitergerechnet werden. Der Viewer kommt noch mit, der Server auch.

    ———————————————-

    Im OSGrid auf “TalentRaspel Embassy” kann der Wald beim Wachsen besucht und bewundert werden. Dort wächst er mit zügigem Tempo, damit man auch etwas sieht. Aber nicht so schnell, dass es den Viewer überfordert.

    Mit dieser Version ist nun eine solide Basis für ein umfangreiches und vernetztes Ökosystem gelegt. Mehr dazu demnächst hier ...

     



    aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | Kommentare (2) |

    15. December 2010: Aurora-Sim - OpenSimulator+ oder Spaltersoftware? 

    Danke an Bogus, der hier darauf aufmerksam macht, dass die Aurora-Sim (eine modifizierte OpenSimulator-Version) nun über ein eigenes Repository bei github verfügt.

    Bei der Aurora-Sim handelt es sich im Wesentlichen um eine auf OpenSimulator basierende und um eigene Fehlerbereinigungen bzw. Funktionalitäten ergänzte Version. Es ist allerdings noch nicht ganz klar, in welcher Größenordnung das Projekt betrieben wird und ob es für professionellen Einsatz genügend Sicherheiten bietet.

    Es gibt schon eine ganze Menge paralleler Projekte zur originalen OpenSimulator Kernentwicklung. Kommerzielle mit geschlossenem Code (z. B. der OpenSimServer von 3Di oder auch das proprietäre System von OpenLife), Kandidaten mit offenem Code (z. B. realXtend, SimianGrid, u. a.). Einige spalten sich komplett ab, andere haben komplett unterschiedliche Architekturen und manche geben nach einiger Zeit auch wesentliche Dinge in die OpenSimulator Kernentwicklung zurück.

    Aus Sicht der Standardisierung bleibt zu bemerken, dass jedes Projekt, das per “fork” eine eigene Entwicklung aufmacht, zunächst Ressourcen von der Kernentwicklung abzieht und die Anwenderbasis zerstreut. Wenn solche Projekte aber regelmäßig die Neuerungen der Kernentwicklung nachziehen, somit kompatibel bleiben und ausserdem ihre eigenen Entwicklungen so modular (Module, Patches, usw.) halten, dass eine Rückführung in die Kernentwicklung möglich ist, dann tragen diese schlussendlich zum Gesamtfortschritt bei. Saubere Vorgehensweisen, systematische Versionierung und vor allem der nötige Manpower entscheiden hier darüber, ob ein zur OpenSimulator-Kernentwicklung paralleles Projekt aus professioneller Sicht ein zu berücksichtigender Kandidat ist.

    Bei der Aurora-Sim setzen genau hier die Fragen an, die man sich im Moment stellen sollte.

    Wird die Entwicklung der Aurora-Sim Schritt halten können, so daß wir eine Art OpenSimulator+ (also minus Fehler und plus Funktionaliät) bekommen oder wird das Ganze ein immer mehr eigenständig werdender Seitenast, der allen darauf setzenden das Risiko eines Projekttodes mangels Entwicklerkapazität beschert?

    Da OpenSimulator gerade ein paar heftige Veränderungen durchmacht und in der aktuell im OSGrid angebotenen Version nicht zu empfehlen ist (wir berichteten), ist in der nächsten Zeit bei OpenSimulator mit viel wesentlicher Weiterentwicklung und Veränderung zu rechnen. Hier muss nun die Aurora-Sim zeigen, ob ihr Management dem Rechnung tragen kann. Falls nicht, bekommen wir ein zweites bedeutungsloses realXtend.

    Wenn es aber gelingt, die Aurora-Sim immer in Kern als eine communityorientierte Erweiterung der jeweils bestehenden OpenSimulator-Version zu halten, dann machen sowohl ihr Einsatz als auch Engagement in ihre Entwicklung Sinn. Hier könnte tatsächlich ein Weg aus der Krise liegen, da die OpenSimulator-Kernentwickler weiterhin in ihrem Sinne entwickeln können und werden. Eine mit Manpower und entsprechender Professionalität gepflegte, auf OpenSimulator aufbauende Version würde aber viele Sorgen und Nöte der Anwendergemeinde viel besser adressieren können.

    Wir sind gespannt und beobachten das Thema. Sollte sich zeigen, daß die Aurora-Sim auf den Wellen der OpenSimulator-Entwicklung oben auf schwimmen kann, denkt das TalentRaspel-Management über die Einführung eines offenen und auf der Aurora-Sim basierenden Grids mit Anschlussmöglichkeit aussenstehender Sims nach. Im Sinne eines europäischen OSGrids könnte sich hier eine Möglichkeit für die notwendige Einigung der OpenSimulator-Aktivitäten anbieten, da systemtechnische Offenheit und professionelles Management zusammenkämen. Auch zur Entkopplung von der meist anders ausgerichteten und schwer zu beeinflussenden OpenSimulator-Kernentwicklung böten sich so Ansätze, in die sicher auch Entwicklerkapazitäten aus der Community integriert werden könnten.



    aus: Opensim-News  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | Kommentare (1) |

    14. December 2010: Das Rezept für die OpenSimulator-Weihnachtsversion 

    [UPDATE 15.12./11:00]
    Solides Testergebnis: Alles was neuer ist als Version OpenSimulator 0.7.1.dev.8f1a794 11-18-2010, die als Protokoll HG 1.5 i7 hat, bereitet im Moment zu viel Probleme, also NICHT nehmen.

    - Sprünge bei der Avatarposition (s. u.)
    - Immer noch Kleidungsverlust in Verbindung mit einigen Viewern (s. u.)
    - Inkompatibiliät mit i7 (leider ohne Erhöhung der Interface-Versionsnummer)
    - OSGrid ist auf einer neueren zu i7 inkompatiblen Version und kommt leider im Moment auch nicht dazu, seine HG-Konfiguration ordentlich nachzupflegen.

    Unter dem Strich ist also im Moment kein Mehrwert durch weitere Updates zu erzielen, d. h. wir empfehlen auf der o. a. Version zu warten, bis eine neue Version, genügend Fehlerfreiheit und OSGrid wieder zueinander gefunden haben. Wir bemühen uns weiter um Transparenz und informieren, sobald sich eine neue sinnvolle Version anbahnt. Bzgl. OSGrid bleiben wir dran und versuchen dort weiter zu unterstützen.

    ———————————————

    [UPDATE 14.12./18:20]
    Weitere Regressionstests im Testsystem haben ergeben, dass sich zwei unangenehme Effekte eingeschlichen haben:
    - Wenn man nach dem Login zu schnell losläuft, springt der Avatar ein paar mal an die Startposition zurück.
    - Beim Wechseln von Kleidung springt der Avatar an die Startposition zurück.
    - Der Effekt, bei neueren Viewern auch mal ohne Kleidung dazustehen, ist bisher nicht behoben.

    Da diese neuen Effekte sehr störend sind und der Fehler mit dem Kleidungsverlust nicht behoben wurde, wird das geplante Update ausgesetzt, bis Tests zeigen, dass eine neuere Version hier Abhilfe schafft. Das hat so nebenbei auch den Vorteil, dass OSGrid weiter besucht werden kann.

    Die Grids bleiben also erst mal auf: Version OpenSimulator 0.7.1.dev.8f1a794 11-18-2010, die als Protokoll HG 1.5 i7 verwendet.

    ———————————————

    Nachdem nun die alte 0.6.9-Version kein Thema mehr ist und somit auch die Zeiten des unsicheren HG 1.0 Protokoll endlich beendet sind, stellt sich natürlich die Frage, welche Version von OpenSimulator man sich zu Weihnachten auf die Server ziehen sollte.

    Da Version für Version das System im Wesentlichen immer verbessert wurde, liegt es nahe, die möglichst aktuelle und am besten im Test befindliche Version zu nehmen. Bei neuen Versionen kommen trotz aller Sorgfalt neben den üblichen Fehlerbereinigungen natürlich auch immer mal neue Fehler dazu. Aber sobald im ausgiebigen Test eine neue Version den Regressionstest übersteht und sich als genügend stabil und performant erweist, empfiehlt sich immer der Schritt nach vorne. So hängt man sich nicht vor der Entwicklung ab, die Updates bleiben überschaubar und man hat auch etwas von der Weiterentwicklung der OpenSimulator-Alpha Software.

    OSGrid setzt hier insofern den Standard, als dass die hier eingesetzte Version automatisch den umfangreichsten Massentest abbekommt. Und wenn man dann noch ein wenig in der Entwicklungshistorie stöbert, kann man recht schnell einen qualitativ hochwertigen Stand auswählen.

    Dies wurde für die TalentRaspel Grids Open Neuland und Wilder Westen und auch für die Kundengrids jetzt durchgeführt. Im Testsystem erfolgreich begutachtet, mit angepasstem OMC und geprüftem Hypergrid geht also am Mittwoch die Version 8ea4933742c426ac270251f2faeed773297a9423
    in Produktion. Dabei handelt es sich um die aktuelle OSGrid-Version (3ef9a4da9a12a9a4066b813556748aa9d158e212) plus ein paar kontrollierte Schritte weiter nach vorne. Ausser ein wenig FreeSwitch-Konfiguration und ein paar angepassten Parametern für das Hypergrid ist im Vergleich zu unserer bereits aus 0.7.1-DEV kommenden und seit dem 24.11. in Einsatz befindlichen Version da auch nichts zu tun.

    Wir sind uns noch nicht ganz sicher, aber vermutlich haben sich bzgl. des Hypergrids das Protokoll oder die Schnittstellen noch einmal so verändert, dass diese Version nicht mit HG1.5 i7 oder früher (kleiner gleich) zusammenarbeitet. Aber auch, wenn es sich dann um ein HG1.5 i8 (???) handeln sollte, empfiehlt sich das Zusammenziehen aller Grids auf die neueste Version. Schliesslich kommt man so am besten untereinander und mit OSGrid klar und über kurz oder lang muss man ja sowieso mal aktualisieren.

    Einmal auf dem 0.7.X.X Stand angekommen, sind Updates auch wieder einfach. Mit vernünftigem Rollout-Management und sauberer Versionsverwaltung lassen sich Aktualisierungen fehlerfrei und problemlos in dutzende Grid- und Regionsserver ausliefern und notfalls wieder zurücknehmen. Bei geeigneter Vorbereitung sind die Konfigurationsanpassungen überschaubar und ja auch immer bereits in Testsystemen erprobt. Somit gibt es keinen vernünftigen Grund, auf älteren Versionen zu verharren.

    OSGrid hat noch ein paar Hausaufgaben bzgl. seiner Konfiguration zu erledigen. Die Betreuer sind leider im Moment zeitlich nur begrenzt in der Lage, hier tätig zu werden. Wir bemühen uns gerade, aktiv zu helfen und hoffen, das OSGrid dadurch in Kürze wieder fehlerfrei mit Grids der aktuellen Version in beiden Hypergridrichtungen zusammenspielt.

    Zwischen vier unserer Testsysteme konnten wir jedenfalls einwandfrei springen und auch den OMC konnten wir erfolgreich an den neuesten Sourcecodestand anpassen. Also haben wir für Weihnachten unsere Version gebacken und freuen uns auf stabilen Betrieb unter dem virtuellen und dem realen Tannenbaum.

    Zur Übersicht hier noch einmal die wichtigsten Daten aus den letzten Monaten:
    0.6.9: Altes, unsicheres HG1.0. Stand seit der Umstellung von OSGrid auf 0.7.X.X nicht mehr zu empfehlen. Umstellung auf 0.7.X.X aufwändig und mit hohen Laufzeiten verbunden. Umstellung mit Testsystem und Drehbuch unbedingt erforderlich. Puffer einplanen, Fallbackplan bereit halten, Risikomanagement durchführen. Testen, testen, testen, dokumentieren, dokumentieren, dokumentieren, vorbereiten, vorbereiten, vorbereiten ... Dann klappts auch ohne Probleme!!!
    0.7.0.X: Trotz offiziellem Release ein inzwischen überholter Stand. Am besten gleich überspringen, lohnt sich nicht.
    0.7.1-DEV: Auch ohne offizielles Release brauchbar, wenn man einen vernünftigen Stand erwischt. Dazu am besten an OSGrid und anderen Profis orientieren. Derzeit zu empfehlende Version s. o. beim Weihnachtsrezept.

    Bzgl. der Hypergridversionen gilt:
    HG1.0,HG1.5 i6,i7,i8 - Einfach auf den neuesten Stand (OSGrid) und gut ist. Diese Versionen sind allerdings jeweils inkompatibel.

    Und natürlich gibt es beim Hypergrid auch ein paar Besonderheiten, die ganz gerne mal für Fehler gehalten werden:
    - Man kann nicht auf eine Region in einem anderen Grid mit denselben Koordinaten springen.
    - Man kann nicht in ein anderes Grid springen, in dem ein Avatar mit derselben UUID existiert.
    - Man kann nicht in ein anderes Grid springen, in dem eine Region mit derselben UUID aktiv ist.

    Im Moment kann man nicht aus OSGrid herausspringen. OSGrid hat diesbezüglich ein Problem.

    Und ganz wichtig:
    Man muss immer wissen, welche Version das eigene und das fremde Grid hat. Wenn die Versionen nicht passen, braucht man sich nicht zu wundern. Und da bei den ganzen Grids mit von Benutzern reingehängten Versionen (z. B. OSGrid) nie so ganz klar ist, welche Versionen da aufeinandertreffen, geht vieles einfach nicht. Ausserdem gibt es ja neben den Versionen der Regionsserver auch noch die Versionen der Gridserver, die nicht zwangsläufig mit den Regionsservern gleichgeschaltet sind. Mit Geduld, Sorgfalt, Systematik und fundiertem Hintergrundwissen bekommt man aber Licht in das Dunkel und begreift recht schnell, was geht und was nicht.

    Wr wünschen allen Mutigen erfolgreiche Updates und sind sicher, dass die aktuelle OpenSimulator-Software, zumindest aus technischer Sicht, ein gutes Hypergriderlebnis möglich macht. Dazu gehört allerdings auch der Wille aller Beteiligten, sich dem Fortschritt zu stellen und an vorderster Front mitzumischen. Nur so macht das Hobby Spaß und bietet eine konstruktive Beschäftigung. Wem das zu viel Arbeit ist, der kann problemlos auf die vielen inzwischen verfügbaren professionellen Angebote (z. B. beim TalentRaspel-Hosting) ausweichen und ist sofort den ganzen Streß los.

    OpenSimulator ist zwar Alpha, aber so stabil und weit entwickelt, dass sich sogar ein produktiver Einsatz im industriellen Umfeld inzwischen lohnt. Für ein Open Source-Projekt im Alphastadium ist das beeindruckend und äusserst ungewöhlich.

    Vielen Dank an das Entwicklerteam, weiter so!!!



    aus: Aus unseren Grids  von .(JavaScript must be enabled to view this email address)  | Kommentare (10) |

    Seite 4 von 16 - « First  <  2 3 4 5 6 >  Last »

     
    Best of TalentRaspel

    image


    OpenSimulator Club


       
      © 2010 TalentRaspel virtual worlds Ltd. Kontakt  Impressum